NEVA Inspiriert vom mächtigen europäischen Fluss Newa LEVELS Das Hochhaus wird erweitert AUTUMN Eine Hommage an die natur FAIRYTALE Meisterwerk der Einzigartigkeit TOURBILLON PICASSINI Meisterstück der Moderne Revolution Avantgarde Kunst und Revolution

Colibri

AS.KD01-CBR

Zwei zauberhafte Kolibris spielen im märchenhaften Garten und genießen den Nektar der Blüten. Dabei schimmert das bunte Gefieder in schillernden Farben und es entsteht ein magischer Moment. Das dunkle Perlmuttzifferblatt unterstreicht das faszinierende Farbspiel.

TECHNISCHE DATEN

Kaliber: Schweizer Automatikwerk ETA.2892A2 mit handgravierter und veredelter Schwungmasse; 21 Steine; Gangreserve 47 Stunden

Funktionen: Stunden, Minute, zentrale Sekunde; Datum

Gehäuse: Edelstahlgehäuse mit drei Vertiefungen gefüllt mit echtem Golddraht;  3 atm wasserdicht

Durchmesser: 41 x 41 mm

Höhe: 9 mm

Glas: Saphirglas auf der Vorderseite, entspiegelt

Zifferblatt: Ölmalerei auf Perlmuttuntergrund

Zeiger: Weiß lackiert

Band: Echtes Alligatorlederarmband mit gravierter Massivedelstahl-Dornschließe

Limitiert

AUSSTATTUNG

Geliefert wird die Uhr in einem hochwertigen, schwarz lackierten Holzetui.

Colibri_AS
Colibri_back

INSPIRATION

Pushkin war ein genialer Meister des feinen, poetischen Wortes. Besonders das Schreiben von Märchen machte ihn weltberühmt. „Ruslan und Ljudmila“, das Märchen vom Fischer und dem Fischlein und viele weitere prägten die Kindheit von Alexander Shorokhov. Neben der avantgardistischen Ader, die seine Kollektion dominiert, hat Alexander Shorokhov jedoch auch eine malerisch kunstvolle Seite. So entstand auch dieses von Hand bemalte und von Hand emaillierte Meisterwerk, namens „Colibri“.
Zwei zauberhafte Kolibris spielen im märchenhaften Garten und genießen den Nektar der Blüten. Dabei schimmert das bunte Gefieder in schillernden Farben und es entsteht ein magischer Moment. Das dunkle Perlmuttzifferblatt unterstreicht das faszinierende Farbspiel.
Schon zum dritten Mal setzt Alexander Shorokhov Miniaturmalerei ein, welche außergewöhnliche Präzision und geschickte Handführung erfordert. Um solch ein Miniaturgemälde zu fertigen, arbeitet der Maler mit einem Vergrößerungsglas und benötigt im Durchschnitt 40 Stunden. Zuerst wird die Farbpalette zusammengestellt und die entsprechenden Farbmischungen vorbereitet. Für diese Kunst werden nur die hochwertigsten Pinsel mit Borsten aus Marderhaar benutzt. Es werden zehn bis zwanzig dieser Pinsel benötigt, um ein solches Bild zu fertigen. Die Grundfarbe für jedes Element wird gleichmäßig aufgetragen, damit das Perlmutt nicht durchscheint. Als erstes wird der Grundton aufgetragen. Die anderen Farben werden nach und nach eingeblendet, um die gewünschten Abstufungen und Nuancen zu erzielen.
Im nächsten Schritt werden viele extrem feine zusätzliche Schichten aufgetragen, jedoch ist das Gemälde nach Fertigstellung kaum fünf Hundertstel Millimeter dick. Um sicherzustellen, dass jede Farbschicht ausgetrocknet ist, muss das kleine Kunstwerk mehrmals in einem Ofen bei 100°C ausgetrocknet werden. Der Vorgang des wiederholenden Trocknens minimiert die Staubbelastung der nassen Farbe, welche die Arbeit beschädigen könnte. Dies dauert je nach Dicke der Farbschicht zwischen 30 und 60 Minuten. Das fertige Gemälde wird schließlich fünf Stunden lang eingebrannt, um es für die Endbearbeitung vorzubereiten. Anschließend wird
ein transparenter Lack feinfühlig auf die gesamte Zifferblattoberfläche aufgetragen, welcher dann nochmals 24 Stunden im Ofen getrocknet werden muss.
Beim Gehäuse entschied sich Alexander Shorokhov für die Rechteckform, basierend auf den bereits erfolgreichen „Kandy“-Modellen. Der Gehäuseboden beinhaltet runde, bunte Formen aus Glas, durch die das Automatikwerk sichtbar ist. Das Uhrwerk ist das flache und sehr zuverlässige ETA-Kaliber 2892. Der Rotor ist handgraviert und veredelt. Die Funktionen sind einfach und die wichtigsten bei der Zeitmessung – Stunden, Minuten, Sekunden. Denn hier spielt das kunstvoll von Hand gestaltete Zifferblatt die Hauptrolle.