CRAZY EYES Gustav Klimt gewidmet AUTUMN Eine Hommage an die natur Zu Hause bei AS KURZFILM ANSEHEN DEEP DING Die erste "AS-Uhr" mit 10 ATM Wasserdichtigkeit KARO 3 CHRONO Ein moderner Skeleton in traditioneller Ausführung

Crazy Eyes

AS.LCD-CRS02

Die Uhr „Crazy Eyes“ überrascht mit neuen, kunstvollen Gestaltungsideen und Farben. Alexander Shorokhovs Phantasie, die Inspiration der kunstvollen und einzigartigen Werke von Gustav Klimt in seiner Uhr zu ehren, wurde nun Wirklichkeit.

TECHNISCHE DATEN

Kaliber: 3133.AS Handaufzug, teilweise handgraviert und veredelt, mit gebläuten Schrauben, 23 Steine, Gangreserve ca. 42 Stunden (36 Stunden bei eingeschalteter Stoppfunktion)

Funktionen: Stunden, Minuten, dezentraler Sekundenzeiger, dez. Minutenzähler, Stoppuhr und Summierfunktion

Gehäuse: Edelstahl IP gelb plattiert, mit Glasboden

Durchmesser: 39 mm

Höhe: 13,2 mm

Glas: Saphirglas beidseitig, auf der Vorderseite entspiegelt

Zifferblatt: Im Avantgardestil mit verschiedenen Elementen in bunten Farben, mit Perlmutteinlage bei 9 h

Zeiger: Gebläuter Edelstahl

Band: Rochenlederarmband mit gravierter massiver Dornschließe aus Edelstahl

Limitierung: 30 Stück

AUSSTATTUNG

Geliefert wird die Uhr in einem hochwertigen, schwarz lackierten Holzetui.

DSC_0110_klein
DSC_0109_klein
DSC_0119_klein

INSPIRATION

AUS PHANTASIE WIRD KUNSTVOLLE WIRKLICHKEIT
„Alexander Shorokhoff“ ehrt Gustav Klimt.

Die Uhr „Crazy Eyes“ setzt die Linie der avantgardistischen Uhren der Marke „Alexander Shorokhoff“ fort und überrascht mit neuen, kunstvollen Gestaltungsideen und Farben. Alexander Shorokhovs Phantasie, die Inspiration der kunstvollen und einzigartigen Werke von Gustav Klimt in seiner Uhr zu ehren, wurde nun Wirklichkeit. Und sogar noch viel mehr. Diese Uhr ist das erste Modell, welches exklusiv für das 30-jährige Jubiläum der „Alexander-Shorokhoff“ Uhrenmanufaktur hergestellt wird.

Verschiedengroße „Augen“, die farblich sehr unterschiedlich ausgearbeitet sind, bilden das Hauptkonzept der Komposition des Zifferblattes. Sie sind etwas vom Zifferblatt abgehoben und übertragen ein Gefühl von Freude, Begeisterung und Beweglichkeit, sie tanzen förmlich auf der Szene des glänzenden Zifferblatts. Die seitlichen Sekunden- und Minutenzeiger sind ebenfalls in Form von fröhlichen, mehrfarbigen „Augen“ gestaltet. Dafür haben die Stundenmarkierungen einfarbige gelbvergoldete kleine und kalt wirkende Augen. So unterschiedlich diese „Augen“ sind, so zielgerichtet wurde die Uhr deshalb „Verrückte Augen – Crazy Eyes“ genannt.

Die übrigen Elemente des Zifferblattes ergänzen durch ihre besondere Form und Farben die gesamte Komposition des „AS – Werkes“, die am Anfang nicht so leicht zusammenzufügen waren. Denn das Zifferblatt besteht aus mehreren Schichten, vielen verschiedenen Applikationen und verschiedenen Materialien wie Perlmutt, Messing, Leuchtmittel und mehreren Farben. Doch am Ende harmoniert alles und ruft eine fröhliche und positive Emotion hervor.

Die Zahl „60“ bleibt dort, wo sie bei allen „Alexander Shorokhoff“ – Uhren hingehört und steht auch hier symbolisch für die 60 Minuten einer Stunde und die aufbruchsvolle Zeit der Künste in den 60er Jahren. In Kombination zu dem avantgardistisch verrückten Gesicht wurde ein passendes Armband kreiert: ein Rochenlederarmband in einer auffälligen und leuchtend gelben Farbe. Auch das Gehäuse passt sich in einer Variation mit einem gelbvergoldeten Gehäuse in das warme Farbschema ein. Die gewohnte Optik mit einem Edelstahlgehäuse bleibt zusätzlich erhalten.

Als Uhrwerk kommt das robuste und sehr zuverlässige Poljot-Kaliber 3133 zum Einsatz, das in der Uhrenmanufaktur „Alexander Shorokhoff“ teilskelettiert, handgraviert und veredelt wird. Es basiert konstruktiv auf dem Schweizer Uhrwerk Valjoux 7734 und wurde von 1976 bis 2004 in der Ersten Moskauer Uhrenfabrik produziert. Inzwischen wurde die Produktion eingestellt. Zusätzlich bietet dieser Chronograph eine Stoppuhr mit Summierfunktion, die mit dem oberen Drücker aktiviert werden kann. Der untere Drücker bringt den Sekundenzeiger in seine ursprüngliche Position zurück.

Alles in allem ist das neue Kunstobjekt „Crazy Eyes“ ein gelungenes und innovatives Kunstwerk für das Handgelenk, welches der Philosophie der Marke voll entspricht. Mit einer Limitierung von je 30 Stück, wird ihre Einzigartigkeit und Exklusivität besonders hervorgehoben.