AUTUMN Eine Hommage an die natur DEEP DING Die erste "AS-Uhr" mit 10 ATM Wasserdichtigkeit
AS.V4-S

Vintage 4

AS.V4-S

Zwei verschiedene Stile prallen bei diesem Modell aufeinander: der minimalistische mit sehr wenigen Elementen für die Zeitanzeige und der aussagekräftige designerische Stil mit einem Karomuster bei der Datumsanzeige. Die zwei Stilarten ergänzen sich und balancieren einander gleichzeitig aus. Sie stehen nicht in Konfrontation, sondern in Harmonie zueinander.

TECHNISCHE DATEN

Kaliber: 2627.AS Automatik, teilweise handgraviert und veredelt, mit gebläuten Schrauben, Gangreserve ca. 38 Stunden

Funktionen: Stunden, Minuten, Zentralsekunde, Datum und Wochentag

Gehäuse: Edelstahl mit Glasboden, 5 atm

Durchmesser: 43,5 mm

Höhe: 11,85 mm

Glas: Saphirglas beidseitig, auf der Vorderseite entspiegelt

Zifferblatt: Silberfarben mit Sonnenschliff, Karomuster bei 6 Uhr

Zeiger: Gebläuter Edelstahl

Band: Extra weiches Kalbslederarmband in Schwarz, weiss abgesteppt, mit gravierter Massivedelstahl-Dornschließe

Limitierung: 100 Stück

AUSSTATTUNG

Gegen Aufpreis auch mit Edelstahl-Faltschließe oder mit einem hochwertigen Milanaiseband lieferbar. Geliefert wird die Uhr in einem hochwertigen, schwarz lackierten Holzetui.

INSPIRATION

Zwei verschiedene Stile prallen bei diesem Modell aufeinander: der minimalistische mit sehr wenigen Elementen für die Zeitanzeige und der aussagekräftige designerische Stil mit einem Karomuster bei der Datumsanzeige. Die zwei Stilarten ergänzen sich und balancieren einander gleichzeitig aus. Sie stehen nicht in Konfrontation, sondern in Harmonie zueinander.

Als Werk wurde das Kaliber 2627.Poljot Automatik ausgewählt, das bis 1982 für die Uhrenproduktion verwendet wurde. Die Alexander Shorokhoff Uhrenmanufaktur hat einige wenige Werke für eine begrenzte Produktion ausfindig gemacht. Das Werk wird in zwei verschiedenen Varianten angeboten: voll- und teilgraviert.

Beim vollgravierten Werk werden alle Brücken und der Rotor handgraviert, die Räder nachgearbeitet und poliert und die Schrauben gebläut. Beim teilgravierten Werk werden nur der Rotor und die Unruhbrücke graviert, die anderen Brücken erhalten einen Wolkenschliff. Auch hier kann die Schönheit des Uhrwerkes durch den Glasboden bewundert werden. Es gibt insgesamt je 100 Stück mit teilgraviertem und je 35 mit vollgraviertem Werk.

Auch die Zifferblätter werden in zwei Versionen produziert: silberfarben und schwarz. Durch den Sonnenschliff und den transparenten Emailleüberzug weist das Zifferblatt einen glänzenden Schimmer auf.